Monthly Archives: Mai 2020

How digital asset funds are working during the COVID-19 Crisis

The first thing to note is that, despite the safe harbor characterization of cryptomoney, the asset class itself for March seemed to be closely correlated with traditional public markets. In addition, there were some notable crypto funds that became insolvent due to unhedged positions, a leverage mismatch or difficulties in carrying out proper risk management. As in December 2017, some funds were so far below their high mark that fund managers decided to liquidate them, issue mandatory redemptions and stop trading.

On average, crypto hedge funds were down among our clients, but not as low as their traditional counterparts. Both categories did not fall as much as their respective market benchmarks.

Bitcoin’s safe haven narrative is questioned after the biggest drop in 7 years

Not surprisingly, we can identify two groups
Funds with market exposure (e.g. long-term funds) mostly reflected and collapsed in the market – although we have seen exceptions – while market-neutral crypto hedge funds mostly performed better consistently.

The more stable funds tend to be systematic, using a combination of market-neutral strategies, such as statistical arbitrage, and tend to perform between 1% and 2% per month under any conditions. Several of our clients have stuck to these figures even with the coronavirus crisis, and with the increased opportunity presented by volatility, some of them are even outperforming and presenting an alpha indicator.

Does Bitcoin have intrinsic value or is it based on nothing?

It is worth noting that, unfortunately, some of these market-neutral funds have suffered from „poor execution“ by their broker/exchange, which did not allow them to perform as they should. Overall, funds in this category have largely minimized losses compared to funds exposed to the market.

In this regard, it should be noted that, overall, the industry as a whole has been very resilient to the crisis: we have not seen any socialized losses on any major exchange, and very few have disengaged. Thanks to the digital nature of crypto space, the industry is doing very well in the new world where you „work from home“ with minimal disruption.

As in traditional public markets, the industry expects market-neutral hedge funds to regain their momentum as investors seek to reduce their exposure to market uncertainty.

Kryptonian hedge funds doubled assets under management in 2019, according to PwC’s report

This factor, in addition to the current market volatility, may explain why Vauban has never received so many requests to launch new hedge funds, and a good percentage of them are from crypto fund managers. We expect that hedge funds will flourish in the coming years and that there will be an appetite among investors for these funds.

Hedge funds in crypto continue to be a fantastic opportunity for investors. While there are risks inherent in the industry in its current state that need to be taken into Bitcoin Profit, Bitcoin Era, Bitcoin Code, The News Spy, Bitcoin Circuit, Bitcoin Evolution, Bitcoin Revolution, Bitcoin Billionaire, Bitcoin Trader, Immediate Edge account, market-neutral funds that stick to their scope offer a good opportunity for consistent long-term performance, which would be very difficult to achieve in traditional markets. On the other hand, some directional funds are expected to make significant returns for their investors in the short term.

Bitcoin-Suchen auf Google zeigen jetzt geringeres öffentliches Interesse

Bitcoin-Suchen auf Google zeigen jetzt geringeres öffentliches Interesse als Mitte 2019

  • Bitcoin’s reichweitengebundene Preisaktion unter 10.000 $ führt seine Google-Trends nach unten.
  • Das Suchvolumen für die Krypto-Währung ist gesunken, nachdem es Anfang des Jahres 63 erreicht hatte.
  • Die sinkende Punktzahl zeugt von einem geringeren öffentlichen Interesse als Mitte 2009.

Sogar inmitten einer Finanzkrise hat sich Bitcoin mit seinen 36 Prozent Gewinn seit Jahresbeginn zu einem der profitabelsten Vermögenswerte bei Bitcoin Profit des Jahres entwickelt. Doch die beeindruckende Leistung der Kryptowährung konnte ihre Popularität bei Google-Nutzern nicht verbessern.

 profitabelsten Vermögenswerte bei Bitcoin Profit

Die Popularität des Schlüsselworts „Bitcoin“ in der Markensuchmaschine von Google ist von ihrem jüngsten Höchststand abgerutscht. Basierend auf einem 12-Monats-Zeitrahmen deutet der Wert der Kryptowährung darauf hin, dass er in der Woche bis zum 23. Mai von 63 auf 45 fallen wird.

Google Trends für das Schlüsselwort Bitcoin

Die Zahlen sind relativ zur Anzahl der „Bitcoin“-Suchen, die Google über einen bestimmten Zeitraum erhalten hat, wobei 0 die niedrigste und 100 die höchste Tendenz widerspiegelt.

Der Wert von 45 zeigt ein unterschätztes Interesse an der Krypto-Währung unter den Menschen, vor allem dann, wenn die globalen Medien aktiv über die potenzielle Rolle der Krypto-Währung als sicherer Hafen in der gegenwärtigen Krise berichten.

Auch die Halbierung des Trends leidet

In den vergangenen 30 Tagen war der Trend nicht so schwach. Die Suche nach „Bitcoin“ nahm ab dem 19. April Fahrt auf, drei Wochen vor der Halbierung der Bergbau-Belohnung der Kryptowährung. Im Zuge dieses Ereignisses halbierte sich die tägliche Lieferrate von Bitcoin von 1.800 BTC auf 900 BTC gegenüber der Lieferobergrenze von 21 Millionen BTC.
14 BTC & 30.000 Freirunden für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Crypto Spring Journey! Jetzt spielen!

Investoren begrüßten die Halbierung als Superbullish für die Krypto-Währung, die eine der Internet- und Brummtöne der Bitcoin seit ihrer Kurserholung auf 20.000 $ im Jahr 2017 auslöste. Die Bewertung von Google Trends für das Schlüsselwort „Bitcoin Halbierung“ wurde mit 100 Punkten übertroffen. Aber jetzt fällt selbst dieser Begriff angesichts des gesunkenen Interesses drastisch.

Als der Halbierungsrummel vorbei war, entgleiste auch die Erwartungshaltung der globalen Medien. Gleichzeitig gelang es dem Bitcoin-Preis nicht, über einen entscheidenden Widerstandsbereich von über 10.000 Dollar hinauszukommen. Stattdessen geriet er in eine langweilige Seitwärtsbewegung in einer mäßig engen Handelsspanne. Historisch gesehen inspiriert eine flache Bitcoin die Menschen nicht dazu, bei Google danach zu suchen.

Aber den aktuellen Google-Trend der Krypto-Währung mit demjenigen von Mitte 2009 zu vergleichen, gibt Hoffnung.

Nachdem der Preis im Zeitraum April-Mai um 119 Prozent gestiegen war, fiel das Bitcoin-Suchvolumen im Juni von 52 auf 35. Als der Preis jedoch seinen Aufwärtsschwung fortsetzte und am 26. Juni nahe 14.000 US-Dollar schloss, stieg der Trendwert parallel dazu von 35 auf 100

Die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin seine Aufwärtsdynamik fortsetzt, ist aufgrund eines günstigen makroökonomischen Klimas – niedrigere Anleiherenditen, steigende Goldpreise und die Konjunkturpakete der Zentralbanken im Wert von Billionen von Dollar – höher.

Sobald die Kryptowährung über 10.000 Dollar steigt, wird der Trend folgen und die perfekte 100 anstreben.

Bitcoin wurde durch seine jüngste Rallye grundlegend verändert

Die intensive Rallye von Bitcoin in den letzten sechs Wochen hat es ihm ermöglicht, fast alle Verluste zu beseitigen, die entstanden sind, als es zum ersten Mal von Höchstständen von 10.500 USD Ende Februar abfiel
Dieser feste Aufwärtstrend hat es ihm auch ermöglicht, fundamentale Stärke zu erlangen, da sich seine Marktdynamik stark verändert

Optionsdaten für die Krypto signalisieren nun, dass sich Händler so positionieren, dass BTC weiter nach oben sieht

Es war ein wildes Jahr für Bitcoin und die letzten Tage waren keine Ausnahme. Vor ungefähr zwei Tagen konnte Immediate Edge eine explosive Aufwärtsdynamik verzeichnen, die es von Tiefstständen von 7.700 USD auf Höchststände von 9.500 USD führte.

Ab diesem Zeitpunkt ging die Krypto leicht zurück, obwohl die Käufer immer noch versuchen, eine feste Position innerhalb der 9.000-Dollar-Region zu erobern.

Diese Preisbewegung hat die fundamentale Struktur der Benchmark-Kryptowährung erheblich verändert, da Daten zum Terminmarkt zeigen, dass sich die Herangehensweise der Anleger an den Handel erheblich geändert hat.

Es scheint nun auch, dass die meisten Optionshändler jetzt damit rechnen, dass sich dieser Aufwärtstrend in den kommenden Tagen und Wochen weiter ausdehnt.

Bitcoin

Bitcoin-Futures-Händler erholen sich immer noch von den jüngsten Verlusten

Ein klares Nebenprodukt der jüngsten Volatilität der Kryptowährung war der Schaden, der Futures- und Margin-Händlern zugefügt wurde.

Mitte März, als Bitcoin von der 8.000-Dollar-Region auf Tiefststände von 3.800 Dollar fiel, erlitten die Futures-Händler einen massiven Schlag. Der tägliche Rückgang von rund 50% zwang viele von ihnen, liquidiert zu werden oder ihre Positionen zu verlassen.

In der Zeit seitdem hat sich das Open Interest von BTC-Futures nicht stark erholt, was darauf hindeutet, dass viele Händler die Märkte verlassen oder vollständig verlassen haben.

Die Forschungs- und Datenplattform Skew sprach kürzlich in einem Tweet über dieses Ereignis und wies auf ein Diagramm hin, das die erschütternden Auswirkungen dieser Preisbewegung auf Futures-Händler zeigt.

„Die offenen Positionen von Futures bleiben im Durchschnitt deutlich niedriger als vor dem Ausverkauf. Ein Großteil der Longs musste am Tag mit einem Ausfall von über 40% aussteigen und kann nicht so schnell zurückkehren “, erklärten sie.

Dies fiel auch mit dem offenen Interesse von Bitcoin zusammen, dass BitMEX gestern auf ein Allzeittief gefallen war, was darauf hinweist, dass Margin-Händler auch durch die immense Volatilität der Benchmark-Krypto beeinträchtigt wurden.

Händler, die BTC erwarten, um weitere Aufwärtsbewegungen zu sehen

Es scheint nun, dass Optionshändler erwarten, dass Bitcoin seinen festen Aufwärtstrend fortsetzt.

Dies wird durch das Put / Call-Verhältnis der Krypto verdeutlicht, das laut Skew zeigt, dass Anleger mehr daran interessiert sind, sich weiter nach oben als nach unten zu positionieren.

„Das Verhältnis von Puts zu offenen Anrufen ist auf das gleiche Niveau zurückgekehrt. Das Open Interest Put / Call-Verhältnis liegt bei Bitcoin strukturell unter 1, die Anleger sind mehr daran interessiert, zu diskutieren und sich nach oben zu positionieren “, stellten sie fest, während sie auf das unten gezeigte Diagramm zeigten.

Dieser potenzielle Aufwärtstrend könnte nachhaltiger sein als in den vergangenen Monaten und Jahren, da die Abwanderung von Futures- und Margin-Händlern vom aufstrebenden Markt zu einer größeren Stabilität beitragen könnte.