Monthly Archives: Juni 2020

Krypto-Derivat-Volumen erreichten im Mai neue ATH

Der Krypto-Währungsmarkt war ein interessanter Ort, an dem man teilnehmen konnte, insbesondere im vergangenen Monat angesichts der Volatilität. Die letzten 30 Tage sind neuen Marktteilnehmern gewichen, während gleichzeitig neues Interesse begrüßt wurde. Einer der neuen Marktteilnehmer, die zum Spotvolumen beigetragen haben, war das Derivatvolumen.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von BitMEX hob den steigenden Marktanteil von Krypto-Derivaten hervor und stellte fest, dass das gesamte Spotvolumen im Mai um 5% auf 1,27 Billionen Dollar gestiegen ist. Der Derivatemarkt machte 32% des Marktes aus, 5% mehr als im Vormonat. Die größte Derivatebörse im Mai war Huobi mit einem Handelsvolumen von 176 Milliarden USD, was einem Anstieg von 29% seit April entspricht.

Es folgten OKEx und Binance mit $152 Milliarden bzw. $139 Milliarden. Betrachtet man die April-Performance der beiden Börsen, so stieg OKEx um 33%, und Binance verdoppelte seinen Wert, indem es ein Wachstum von 58% feststellte.

Im Gegenteil, die ehemals marktführende BTC-Derivatebörse BitMEX handelte im Mai nur 94,8 Milliarden Dollar. Mit einem Anstieg von 37% konnte sie jedoch ihre Zahlen vom April übertreffen.

Das zusätzliche Wachstum des Derivatemarkts wurde durch den Eintritt des institutionellen Akteurs CME erreicht, der einen Anstieg um 59% auf 7,2 Milliarden Dollar verzeichnete. Trotz eines so starken Anstiegs des Volumens seit April, dass ein Allzeithoch erreicht wurde, gab es unter den Top-Playern keine Rekord-Tagesvolumina zu verzeichnen.

Das Volumen der Deribit-Optionen erreichte jedoch mit einem Handelsvolumen von $3,06 Milliarden gegenüber $1,47 Milliarden im April ein weiteres Allzeithoch. Dies war ein Anstieg von 109% innerhalb eines Monats.

Abgesehen von den Volumina bei den Derivaten stiegen die Volumina der Top-Tier-Börsen um 12,6% auf $275 Milliarden, während die Volumina der Low-Tier-Börsen nur um 0,2% auf $858 Milliarden stiegen. Unter den Top-Tier-Börsen stieg das Volumen von Binance im Mai um 18,2% auf 57,2 Milliarden $. Danach folgte OKEx, das um 25,7% auf 52,1 Milliarden $ anstieg. An dritter Stelle lag Coinbase mit einem Wachstum von 22,4%, wobei 11,2 Milliarden Dollar im Handel verzeichnet wurden.

DIESE WARNZEICHEN BLITZTEN AUF, BEVOR DIE KAPITULATIONSRATE VON BITCOIN AUF 9.000 $ SANK

  • Die explosive Rallye von Bitcoin über 10.000 Dollar gestern Nachmittag liquidierte Dutzende Millionen in Short-Positionen
  • Der heute Morgen beobachtete Rückgang von diesem Niveau führte auch zu Massenliquidationen unter den Händlern
  • Es muss unbedingt darauf hingewiesen werden, dass praktisch alle früheren Unterbrechungen oberhalb dieses Niveaus auf starken Verkaufsdruck gestoßen sind, der zu einem Abwärtstrend der Kapitulation führt
  • Ein Faktor, der für Bitcoin Ärger bedeuten könnte, ist die Tatsache, dass die Finanzierung nach der jüngsten Kundgebung in die Höhe geschossen ist

Bitcoin Era erlebte gestern Nachmittag eine scharfe Bewegung, die es dem Unternehmen ermöglichte, von der Mitte der 9.000-Dollar-Region auf Höchstwerte von 10.400 US-Dollar zu klettern.

Dieser Anstieg kam unerwartet und führte dazu, dass BTC den starken Widerstand, dem es zuvor zwischen 9.700 und 10.000 $ ausgesetzt war, zerschlug. Nach diesem Ausbruch sank das Krypto auf Tiefststände von 9.000 $.

Ein Nebenprodukt der gestrigen flüchtigen Rallye war ein rascher Anstieg der Finanzierung auf allen wichtigen Handelsplattformen. Das bedeutet, dass es kostspielig war, sich in einer Long-Position zu befinden, und war ein wichtiges Warnzeichen für die Stärke der Rallye.

Dies geschah auch in Verbindung mit der sprunghaft angestiegenen Anzahl von Long-Positionen, was einen Analysten zu der Feststellung veranlasste, dass eine Long-Klemme unmittelbar bevorsteht.

Der Hype um Bitcoin Era ist groß

BITCOIN-POSITIONEN GESCHEITERTER AUSBRUCH, NACHDEM HÄNDLER LONG-POSITIONEN EINGEGANGEN WAREN

Über Nacht stabilisierte sich Bitcoin nach seinem immensen Aufwärtstrend, der zu einem Höchststand von 10.400 US-Dollar führte.

Der Krypto verlor jedoch seinen Schwung, als er diese Höchststände erreichte, und sah sich heute Morgen mit einer Ablehnung konfrontiert, die ihn schließlich zu Tiefstständen von 9.000 Dollar führte.

Ein Faktor, der den Anlegern ein schwerwiegendes Warnzeichen für den jüngsten Aufwärtstrend der BTC bot, war die Tatsache, dass die Zahl der fremdfinanzierten Long-Positionen in der Zeit nach diesem ersten Schritt in die Höhe schnellte.

Dies versorgte die Verkäufer mit Treibstoff, um die Long-Presse zu entfachen, was schließlich zu einem Tiefstand von 9.000 $ auf den meisten großen Handelsplattformen führte.

Der Anstieg der Margin-Long-Positionen vor dem heutigen Rückgang ist in der nachstehenden Grafik deutlich zu erkennen:

BTC-FINANZIERUNGSRATEN SCHOSSEN NACH DEM GESTRIGEN AUFSCHWUNG IN DIE HÖHE

Ein weiteres beunruhigendes Nebenprodukt der gestrigen Rallye waren die in die Höhe schnellenden Finanzierungsraten auf den wichtigsten Handelsplattformen.

Dies bedeutet, dass es kostspielig war, eine Long-Position zu halten, und auf eine hohe Finanzierung folgt fast immer ein starker Preisrückgang.

Ein populärer Krypto-Kommentator sprach darüber in einem kürzlich erschienenen Tweet und erklärte, dass die Finanzierungsraten zwar über längere Zeiträume irrational bleiben können, dass dies jedoch von den Händlern in Zukunft sorgfältig zu bedenken sei.

„Der Finanzierungssatz von Bitcoin und Ethereum auf BitMEX perp Futures beträgt 0,16% und 0,19%. Normalerweise liegt der Finanzierungssatz von Bitcoin bei etwa 0,01%. Longs sind die überwältigende Mehrheit in diesem laufenden Lauf. Finanzierungsraten können über lange Zeiträume irrational bleiben. Aber, etwas zu bedenken“.